Amazon Web Services (AWS) hat sein erstes Rechenzentrum in Deutschland eröffnet. Das Data Center startete seinen Betrieb am 23. Oktober um 15 Uhr in Frankfurt. Laut Amazon bedient der neue Knotenpunkt alle vorhandenen Services von AWS. 

Bislang bot AWS seine Web-Services in Europa von seinem Knotenpunkt in Irland an. Ein Grund für die Standortwahl ist neben der Nähe zum Internet-Backbone-Knotenpunkt DE-CIX wohl auch das deutsche Datenschutzrecht.

„Die AWS-Services sind so konzipiert, dass Kunden die Kontrolle über ihre Inhalte haben, einschließlich wo sie gespeichert werden, wie sie gespeichert werden und wer Zugriff darauf hat“, heißt es in der Beschreibung zum neuen Data Center auf der AWS-Website.

Vollständiger Artikel auf SearchEnterpriseSoftware