Für manche Menschen kann es nicht sicher genug sein. Aus Angst vor Datendieben verschlüsseln sie die Festplatte oder den USB-Stick und verwahren sie zusätzlich in einem Tresor. Der Crypteks USB-Stick verbindet dank 256-Bit-AES-Verschlüsselung und mechanischem Buchstabencode beide Sicherheitsoptionen.

Der USB-Stick befindet sich in einer Aluminium-Hülle, die aus fünf verschiedenen Ringen besteht. Auf jedem Ring stehen die Buchstaben des Alphabets, aus denen die gewünschte Kombination ausgewählt wird. Dadurch ergeben sich theoretisch 14.348.907 mathematische Buchstabenkombinationen. Laut den Entwicklern ist die Änderung der Kombination unkompliziert, da man die Ringe abnehmen kann, sobald der USB-Stick nicht mehr in der Hülle steckt. Hat sich der Nutzer einen neuen „Code“ ausgedacht, steckt er die Ringe einfach wieder auf das Gehäuse.

Ursprünglich wollten die Tüftler bei Kickstarter lediglich 12.000 Dollar sammeln. Mittlerweile wird das Projekt von 903 Unterstützern mit einer Gesamtsumme von über 175.000 Dollar gefördert. Wer sich einen Cryptek sichern möchte, muss allerdings tief in die Tasche greifen, da die 8 GB Version 130 Dollar (rund 100 Euro) und die 16 GB Variante 160 Dollar (rund 123 Euro) kosten soll.

Der Artikel wurde am 21. Dezember 2011 auf COMPUTERWOCHE.de publiziert.