Mobiltelefone sind zu einem ständigen Begleiter geworden. Wir nutzen sie, um Termine zu koordinieren, im Internet zu surfen oder damit unsere Lieblingsmusik zu hören. Also dachten sich die Entwickler von Devium, man muss ein Autoradio entwerfen, das ausschließlich für Smartphones konzipiert ist und damit alle Funktionen bei der Autofahrt zur Verfügung stellt. Bei Kickstarter lässt sich das Ergebnis nun unter dem Namen Dash begutachten.

Das Gadget besteht aus zwei Komponenten: Einem sogenannten Body, der anstelle des konventionellen Radios in das Auto eingebaut wird und einer Platte („Faceplate“) zum Andocken an das Gerät. Das Faceplate lässt sich von dem Gerät abnehmen und eignet sich zurzeit leider nur für das iPhone sowie den iPod von Apple. Nach Abschluss des Projekts wollen die Entwickler aber auch das Andocken von Android- und Windows-Smartphones ermöglichen. Dash unterstützt bis zu vier 50 Watt Lautsprecher und bietet eine Schnittstelle für externe Monitore. Der Body ist rund 10 mal 17,8 cm groß.

Wer Devium bei Kickstarter unterstützen möchte, kann sich für 250 Dollar (rund 190 Euro) das Dash vorbestellen. Ist dem Unterstützer das Standard-Grau zu langweilig, kann er für 300 Dollar (rund 228 Euro) zwischen vier Farben wählen. Das Projekt läuft bis zum 21. März und wird lediglich unterstützt, wenn insgesamt 45.000 Dollar (rund 34.200 Euro) zusammenkommen.

Der Artikel wurde am 03. Februar 2012 auf COMPUTERWOCHE.de publiziert.