„Cyber-Angriffe nehmen weltweit im zweistelligen Bereich zu. Allein DDoS-Angriffe verzeichneten 2013 einen Anstieg von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“ Mit diesen Worten leiteten Andreas Stiehler, Principal Analyst bei Pierre Audoin Consultants (PAC), und Gerald Spiegel, Senior Manager Information Security Solutions bei Steria Mummert Consulting, die Vorstellung einer neuen Security-Studie ein. Wie der Titel „Sind europäische Unternehmen gegen Cyber-Attacken gewappnet?“ bereits andeutet, beschäftigt sich die Befragung vor allem damit, wie europäische Firmen die Bedrohungslage wahrnehmen und welche Maßnahmen sie für ihre Sicherheit ergreifen.

Selbstüberschätzung deutscher Unternehmen

Aufgrund der steigenden Anzahl von DDoS-Angriffen wachsen auch die Kosten durch Ausfälle: Diese liegen weltweit im Schnitt bei 7,2 Millionen US-Dollar pro Unternehmen und Jahr, was einem Anstieg von 30 Prozent entspricht. Ein Grund für diese Kostenexplosion liegt wohl in der Erfolgsquote der DDoS-Attacken: Im Durchschnitt gibt es 1,4 erfolgreiche Angriffe pro Woche und Unternehmen.

Vollständiger Artikel auf SearchSecurity