Das SAP-nahe Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam hat die neue Programmiersprache „Babelsberg“ angekündigt. Autoren sind der Doktorand Tim Felgentreff und die Professoren Alan Borning (Gastwissenschaftler von der Washington University, Seattle) und Robert Hirschfeld, Leiter des HPI-Fachgebiets Software-Architekturen.

Programme einfacher entwickeln

Laut Felgentreff hätte sich der Name der neuen Programmiersprache aus der Lage des Instituts im Potsdamer Stadtteil Babelsberg ergeben. Zudem fände der Name großen Anklang bei US-Amerikanern. „Sie denken dabei auch an den in der Bibel erwähnten Turm von Babel und verbinden damit die Hoffnung, dass die neue Programmiersprache über herkömmliche hinauswachsen könnte“, sagt der Nachwuchswissenschaftler von der HPI Research School.

Vollständiger Artikel auf SearchEnterpriseSoftware