Die Mitarbeiter der Onapsis Research Labs warnen in ihrem Trendbericht SAP Security Advisories für 2014 bis 2015 vor einer zunehmenden Gefährdung von SAP-Systemen durch Sicherheitsbedrohungen wie Heartbleed, Shellshock, Poodle und Zombie Zero.

Nach Angaben des Security- Anbieters gab es in diesem Jahr 391 SAP Security Notes, von denen 46 Prozent Schwachstellen mit hoher Priorität waren. Davon betreffen 44 dieser Schwachstellen und 35 Adivisories die SAP-Plattform und verwandte Produkte, die als Basis für CRM– und ERP-Systeme dienen. Dazu gehören unter anderem SAP HANA, BusinessObjects und die SAP Business Suite.

Vollständiger Artikel auf SearchEnterpriseSoftware