Samung und SAP haben auf der TechEd in Berlin angekündigt, künftig Lösungen für mobile Endgeräte gemeinsam zu entwickeln. Die Anwendungen richten sich an mehrere Branchen. Zudem möchten beide Unternehmen ein entsprechendes Partnernetzwerk schaffen. Die Anwendungen sollen von gemeinsamen Cloud-Lösungen auf Basis mobiler Services für die SAP HANA Cloud Platform profitieren.

„Als Marktführer für intelligente Geräte und Lösungen wissen wir, wie sich Verbrauchererwartungen an ein mobiles Benutzererlebnis mit dem Einsatz im Geschäftsumfeld in Einklang bringen lassen“, sagt Seokpil Kim, Leiter des Global B2B Center bei Samsung Electronics. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, ein erstklassiges, offenes und umfassendes Partnernetz für mobile Unternehmenslösungen aufzubauen und Lösungen bereitzustellen, die die Stärken der mobilen Innovationen von Samsung und der SAP Mobile Platform kombinieren.“

Mobile Anwendungen von SAP und Samsung

Bereits im Oktober 2013 vereinbarten Samsung und SAP die Zusammenarbeit im Bereich Mobile Security für Android. Danach unterstützt die Mobile-Device-Management (MDM) -Lösung SAP Afaria die Knox-Container-Funktionen. Samsung Knox ist ein Enterprise-Mobility-Management (EMM) –Tool, das den Einsatz einer zweiten Arbeitsumgebung etwa für den sicheren Einsatz im Unternehmen erlaubt.

Vollständiger Artikel auf SearchEnterpriseSoftware