Tobias Wendehost

IT-Journalist | München

Kategorie: Presse (Seite 2 von 13)

SAP und Samsung entwickeln künftig gemeinsam mobile Enterprise-Apps

Samung und SAP haben auf der TechEd in Berlin angekündigt, künftig Lösungen für mobile Endgeräte gemeinsam zu entwickeln. Die Anwendungen richten sich an mehrere Branchen. Zudem möchten beide Unternehmen ein entsprechendes Partnernetzwerk schaffen. Die Anwendungen sollen von gemeinsamen Cloud-Lösungen auf Basis mobiler Services für die SAP HANA Cloud Platform profitieren. Erfahren Sie mehr

Internet der Dinge: Bis 2020 sind 25 Milliarden Objekte miteinander vernetzt

Nach Angaben des Beratungs- und Analystenunternehmens Gartner erhält das Internet der Dinge (IoT, in Deutschland auch Industrie 4.0) in den nächsten Jahren einen kräftigen Schub. Allein für das kommende Jahr prognostizieren die Analysten einen weltweiten Anstieg von 30 Prozent auf 4,9 Milliarden vernetzte Objekte im Vergleich zu 2014. Insgesamt erwarten sie, dass diese Zahl in den nächsten fünf Jahren auf 25 Milliarden Maschinen, Autos und andere Dinge ansteigen wird. Erfahren Sie mehr

HANA-basierte ERP-Lösung SAP Fashion Management startet im Dezember

Die Verkaufskanäle von großen Modehäusern und Sportartikelherstellen haben sich in den letzten Jahren immer weiter verbreitet. Verkauften Anbieter wie H&M, Zara, Esprit und s.Oliver ihre Produkte zunächst nur in eigenen Läden, bieten sie mittlerweile Hose, Jacken und Unterwäsche auch über Franchise-Unternehmen oder im Onlineshop an. Dabei decken sie in der Regel annähernd den kompletten Wertschöpfungprozess von der Rohstoffbeschaffung über die Fertigung bis zum Verkauf ab. Erfahren Sie mehr

TechEd Europe: Zahlreiche Neuerungen bei Microsoft Office 365

Microsoft kündigt auf der TechEd Europe in Barcelona neben Neuerungen für Microsoft Azure auch einige Neuheiten für seine Cloud-Anwendung Office 365 an.  Erfahren Sie mehr

Gartner: Zehn Mythen zum Thema Cloud Computing

Das Thema Cloud Computing geistert bereits seit über zehn Jahren durch viele Pressemitteilungen und Produktankündigungen. Dabei wurde der Begriff von Internetfirmen wie Amazon, Google und IBM vorangetrieben, um neue Geschäftsmodelle, aber auch den wachsenden Bedarf nach Storage, Spitzenlasten und Skalierbarkeit befriedigen zu können. Erfahren Sie mehr

Amazon Web Services (AWS) eröffnet Rechenzentren in Frankfurt

Amazon Web Services (AWS) hat sein erstes Rechenzentrum in Deutschland eröffnet. Das Data Center startete seinen Betrieb am 23. Oktober um 15 Uhr in Frankfurt. Laut Amazon bedient der neue Knotenpunkt alle vorhandenen Services von AWS.  Erfahren Sie mehr

Der lange Weg in die Cloud: Concur katapultiert SAP in die Zukunft

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben: SAP hat Mitte September angekündigt, Concur zu schlucken. Für die Walldorfer ist das ein weiterer Schritt bei der Cloud-Transformation, nachdem sie 2012 bereits Ariba für 4,3 Milliarden Dollar akquiriert haben und mittlerweile zahlreiche Anwendungen, unter anderem die In-Memory-Datenbank SAP HANA (Enterprise Cloud), als Cloud-Angebot für Kunden zur Verfügung stellen. Erfahren Sie mehr

AWS bietet neuen Directory Service und Active Directory-Ersatz

Amazon Web Services (AWS) bietet mit AWS Drirectory Service und AD Connector zwei Funktionen für die Verwaltung von Cloud-Instanzen an. Da Active Directory (AD) bereits von vielen Admins zum Managen eigener Geräte eingesetzt wird, bietet AWS nun mit Directory Service einen Dienst an, der auch ausgelagerte Computer mit der eigenen Umgebung verbindet. AWS Directory Service nutzt dabei den Cloud-Proxy AD Connector (siehe Abbildung), der ohne weitere Synchronisations-Lösungen und Login-Systeme (Federated Sign-On) auskommt. Erfahren Sie mehr

Outsourcing: Lufthansa lagert IT-Infrastruktur an IBM aus

Der Streit zwischen Piloten und Lufthansa ist noch nicht komplett beigelegt, da kündigt die Fluglinie bereits einen großen Schritt an: Im Zuge einer Neuausrichtung der Konzern-IT vereinbart die Lufthansa eine langfristige Partnerschaft mit IBM. Der IT-Konzern übernimmt im Zuge der Kooperation den Geschäftsbereich IT-Infrastruktur von Lufthansa Systems. Die IT-Sparte von Systems wird aufgelöst. Erfahren Sie mehr

IDC: Marketing-Anwendungen erreichen 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden Dollar

Eine aktuelle Studie des Analystenunternehmens IDC prognostiziert für 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar mit Marketing-Software. Dieses Jahr liegt der Umsatz bei 20.2 Milliarden US-Dollar. Damit würde das Marktsegment jährlich um 12,4 Prozent wachsen. Insgesamt erwarten die Analysten weltweite Ausgaben von 130 Milliarden US-Dollar für Anwendungen im Marketing-Bereich. Erfahren Sie mehr

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2019 Tobias Wendehost | Datenschutz |  |  |  | 

Nach oben ↑