Tobias Wendehost

IT-Journalist | München

Schlagwort: Android (Seite 1 von 11)

Waverly Labs Pilot: Ohrstöpsel übersetzt Sprachen in Echtzeit

Für viele Arbeitnehmer ist es bald (oder bereits) soweit: der Sommerurlaub beginnt. Einige suchen sich ein möglichst exotisches Ziel aus, stehen allerdings vor dem Problem, dass sie die entsprechende Sprache nicht beherrschen. Dieses Problem möchte das US-Start-up Waverly Labs beheben und hat den Pilot Translating Earpiece entwickelt. Erfahren Sie mehr

Arsenal: Smarter Assistent für Spiegelreflexkameras

Spiegelreflexkameras mit einem digitalen Aufnahmesensor (digital single-lens reflex, DSLR) gibt es mittlerweile für erschwingliche Preise. Hobbyfotografen und Profis verwenden den Kameratyp gerne, da die Qualität der Bilder meist konkurrenzlos ist. Hierfür muss man allerdings die Funktionen der Kamera genau studieren, darunter Belichtungszeit, Fokus und Bildstabilisierung, um ein gutes Foto zu erhalten. Bei der Fülle an Kamerafunktionen keine leichte Aufgabe. Erfahren Sie mehr

BloomSky: Wetterberichte per Crowdsourcing

Der Sommer neigt sich in Deutschland seinem Ende entgegen und die kühleren Jahreszeiten stehen vor der Tür. Was für einige mit der Vorfreude auf die Skisaison verbunden ist, bedeutet für andere sehnsuchtsvolle Blicke in den Süden. Um die Zeit zu überbrücken, kann man sich das schöne Wetter anderer Weltgegenden auf dem Smartphone oder Tablet anschauen. Zum Beispiel mit der Hilfe von BloomSky. Erfahren Sie mehr

Amphiro b1: Wasserverbrauch per Smartphone messen

Die Diskussion, ob Wasser sparen sinnvoll oder sinnlos ist, treibt einige Menschen um. Dabei verfehlt die Diskussion das eigentliche Problem. Denn nicht Wasser sparen an sich bringt etwas für den Umweltschutz, sondern das Sparen von warmen Wasser. Hierbei können die smarten Wasserzähler von Amphiro helfen. Erfahren Sie mehr

Kickstarter-Projekt Nipi: Kühlschrank mit Solarpanel und USB-Ports

Noch ist der Sommer in vollem Gange und beschert uns reichlich Sonnenschein. Viele nutzen das gute Wetter und gehen an den nächstgelegenen Badesee oder in den Park. Hierfür wäre ein mobiler Kühlschrank der richtige Begleiter. Das Kickstarter-Projekt Nipi möchte hier Abhilfe schaffen. Erfahren Sie mehr

PowerUp 3.0: Papierflieger mit Propellerantrieb

Wie viele Generation von Schüler kennen diese Situation: während der Pause (oder mitunter im Unterricht) faltet jemand ein Blatt Papier zu einem Flieger und lässt ihn durch den Klassenraum gleiten. Das noch recht junge US-Unternehmen PowerUp spendiert dem traditionellen Papierflieger mit PowerUp 3.0 ein Upgrade, das viele Schülerherzen höher schlagen lässt. Erfahren Sie mehr

Beam: Beamer im Glühbirnenformat

Der Ideenreichtum mancher Erfinder kennt keine Grenzen. Für viele Tüftler sind Funktionalität und Nutzen die obersten Gebote, um ihre Idee in ein Produkt umzuwandeln. Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter bietet genügend Anschauungsmaterial. Das erfolgreich abgeschlossene Projekt Beam ist ein weiteres Beispiel. Erfahren Sie mehr

Turing Phone: Das unzerstörbare Android-Smartphone

Immer wieder versuchen neue Hersteller mit einem Smartphone herauszustechen, dass sich von der etablierten Konkurrenz abheben soll. Ob das gelingt, hängt immer vom Bedarf bei den Kunden und der Originalität des Smartphones ab. Ansonsten zählt – wie das Apple iPhone oder jüngst das Fairphone zeigen – ein ausgefeiltes Marketing, um das Verlangen beim Kunden zu wecken. Das Turing Phone von Turing Robotic Industries muss sich in diesem Wettbewerb noch beweisen, hat aber interessante Eigenschaften. Erfahren Sie mehr

Gramovox Bluetooth Gramophone: Lautsprecher im Vintage-Look

In einer immer schnelllebigeren Zeit orientieren sich einige Menschen an Lebensgewohnheiten, Designs oder Kunst- und Musikgenres vergangener Tage. Man möchte dem heutigen Alltag entfliehen und sich ein Stück langsamer Vergangenheit in sein Privatleben holen. Im Fahrwasser dieser Strömung bieten immer mehr Hersteller Gadgets im Vintage-Look an und verwenden klassische Werkstoffe (siehe zum Beispiel Volta Sound Block oder HavenHurst Sound). Ein weiteres interessantes Beispiel hierfür ist das Gramovox Bluetooth Gramophone. Erfahren Sie mehr

Mikme: Indiegogo-Projekt für hochwertige Tonaufnahmen

Podcast-Betreiber oder Musik-Streaming-Dienste hören es nicht unbedingt gerne, aber viele Nutzer zeichnen die gehörte Musik auf – ohne für den Account zu zahlen. Im Prinzip ist diese Praxis legal. Allerdings reicht die Qualität der Aufnahmen nicht immer an hochwertige Aufnahmen von CDs oder MP3s heran, die etwa bei Spotify über ein Abonnement erhältlich sind. Entwickler Philipp Sonnleitner möchte dies ändern. Zusammen mit seinem Team stellt er aktuell das kabellose Aufnahmegerät Mikme auf Indiegogo vor. Erfahren Sie mehr

Ältere Beiträge

© 2017 Tobias Wendehost | Impressum |  |  |  |  | 

Nach oben ↑