Tobias Wendehost

IT-Journalist | München

Schlagwort: iPhone (Seite 2 von 10)

Beats X MCM Kollektion: Klangerlebnis gepaart mit Luxus

Vor allem Apple-Fans nutzen die Kopfhörer Beats by Dr. Dre seit ihren Anfängen. Die Gadgets waren bei iPhone- und iPod-Besitzern so beliebt, dass das Unternehmen aus Cupertino den Audiospezialisten Beats Electronics im August 2014 übernahm. Zur Kollektion von Beats by Dr. Dre gehören neben Lautsprechern und Ohrhörern auch die ursprünglich für den professionellen Gebrauch entworfenen Kopfhörer (Studio, Studio Wireless, Solo2, Solo2 Wireless, Mixr und Pro). Erfahren Sie mehr

Saeco Granbaristo Avanti – Kaffeekochen mit dem iPad

Eine der größten Errungenschaften moderner Technik ist die Kaffeemaschine. Als eine der Konstanten im Arbeitsalltag, bestimmt sie das tägliche Ritual: Der erste Gang im Büro gehört ihr und sobald sich Ermüdung abzeichnet, wird die Tasse wieder mit dem warmen, braunen Nass befüllt. Um geschmacklich auf der Höhe der Zeit zu sein, hat Philips auf der IFA sein Konzept für das ultimative (Kaffee-) Erlebnis vorgestellt.

Erfahren Sie mehr

Misfit Wearables Shine – Fitness in allen Bereichen

Einige werden sagen: Schon wieder ein Fitnesstracker, langsam scheint den Herstellern die Idee auszugehen. Und es stimmt, neben etablierten Unternehmen wie NikeFitbit oder Sportiiiis existieren eine Reihe von Startups, die ihre Sportutensilien anbieten. Sogar Hunde sind nicht mehr vor den Trackern sicher, wie das Beispiel Whistle von Whistle Labs zeigt.

Erfahren Sie mehr

Belkin Lego Schutzhülle – Basteln mit dem iPhone

Gadgets müssen etwas Spielerisches haben. Neben der Verwendung als technisches Hilfsmittel versuchen die Hersteller das Kind im Erwachsenen anzusprechen. Der US-amerikanische Hardwarehersteller Belkin möchte diese Symbiose nun mit einer Lego-Schutzhülle für Apples iPhone und iPod Touch erreichen.

Erfahren Sie mehr

Samsung WF-12F9E6P4W – Waschmaschine mit WLAN

Die Begriffe Internet der Dinge und Industrie 4.0 schwirren wie ein Mückenschwarm an einem heißen Sommertag durch den Blätterwald. Samsung ist einer der Hersteller, die das Thema seit Jahren vorantreiben. Mittlerweile haben die Südkoreaner verschiedene Haushaltsgeräte im Repertoire, die mit dem Internet verbunden, das tägliche Leben erleichtern sollen. Jüngstes Beispiel ist eine Waschmaschine mit dem sperrigen Namen WF-12F9E6P4W.

Erfahren Sie mehr

Double fährt iPads spazieren

Stellen Sie sich vor, Sie stehen im Museum vor einem impressionistischen Gemälde von Claude Monet. Der Blick konzentriert sich ganz auf die eindrucksvolle Farbenpracht von „Abendstimmung in Venedig“. Plötzlich kommt ein zweirädriges Gefährt mit einem langen Stiel angefahren. Auf der oberen Seite befindet sich einiPad, das wie von Zauberhand auf die Höhe des Bilds aufsteigt. Die Situation wirkt surreal. Wenn es nach den Entwicklern von Double Robotics geht, könnte sie in Zukunft dennoch häufiger auftreten.

Erfahren Sie mehr

Poppy verwandelt iPhones in 3D-Kameras

Aktuell erlebt alles, was mit 3D-Technologie in Verbindung steht, einen Hype. Neben DruckernScannern und TV-Geräten, gibt es mehr und mehr Kameras (oder Gadgets mit Kamerafunktionen), die 3D-Funktionen integriert haben. Ob dieser Trend wirklich das Konsumverhalten prägen wird, steht in den Sternen. Dennoch lohnt sich hin und wieder ein Blick auf neue 3D-Produkte.

Erfahren Sie mehr

Withings Pulse – Auf Schritt und Tritt Kalorien messen

Häufig führen Gadgets dazu, dass man sich weniger bewegt. Um bei Facebook und Co. Nachrichten zu schreiben oder im Internet zu surfen, hocken viele auf der Couch oder sitzen vor dem Computer. Einige Hersteller bieten dagegen IT-Spielzeug an, die den Besitzer zu mehr Bewegung animieren sollen.
Erfahren Sie mehr

Bikelogger L kontrolliert das Fahrrad

Auch wenn die völlige Datenkontrolle aktuell ein sensibles Thema ist, gibt es Lebensbereiche, in denen man Informationen überwachen möchte. Ein Beispiel sind sportliche Leistungsdaten. Das Unternehmen Meso International bietet hierfür Bikelogger L an. Das Gadget erfasst verschiedene Details einer Fahrradtour.
Erfahren Sie mehr

Romo verwandelt iPhones in „Telepresence“-Gadgets

Manche Gadgets haben auf den ersten Blick keinen tieferen Sinn. Und auch der zweite Blick ändert grundsätzlich nichts daran. Dennoch haben sie einen gewissen Charme, der vor allem Gadget-Enthusiasten anspricht. In diese Kategorie fällt Romo von Romotive. Das Projekt wurde ursprünglich im November 2011 auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter bekannt.
Erfahren Sie mehr

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2019 Tobias Wendehost | Datenschutz |  |  |  | 

Nach oben ↑