Tobias Wendehost

IT-Journalist | München

Schlagwort: Software (Seite 1 von 2)

IDC: Marketing-Anwendungen erreichen 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden Dollar

Eine aktuelle Studie des Analystenunternehmens IDC prognostiziert für 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar mit Marketing-Software. Dieses Jahr liegt der Umsatz bei 20.2 Milliarden US-Dollar. Damit würde das Marktsegment jährlich um 12,4 Prozent wachsen. Insgesamt erwarten die Analysten weltweite Ausgaben von 130 Milliarden US-Dollar für Anwendungen im Marketing-Bereich. Erfahren Sie mehr

Owncloud Enterprise Edition 5 ab Juli erhältlich

Das quelloffene Programm richtet sich an Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Behörden. Owncloud lässt sich dabei in der eigenen IT-Infrastruktur oder im Rechenzentrum eines Vertragspartners installieren und verwenden. Laut Anbieter kann die Enterprise Edition 5 zum Beispiel in existierende Benutzerverzeichnisse, Sicherheits- und Backup-Systeme integriert werden.
Erfahren Sie mehr

Augmented-Reality-Brille Meta ist bei Kickstarter der Renner

Für manche Experten ist Google Glass ein Meilenstein, für Andere ein weiterer Eingriff in die Privatsphäre. Hinter dem Gerät steckt eine relativ komplexe Technik, die Informationen mit aufgenommenen Bildern verknüpft. Gemeinhin wird hierfür der Begriff erweiterte Realität (Augmented Reality) – die Erweiterung der Realität mit Hilfe von Computern – verwendet.

Erfahren Sie mehr

Mount Everest 3D App – Auf den Spuren von Hillary und Norgay

Nachdem Sir Edmund Hillary den Mount Everest bezwungen hatte und zum Bergsteigerlager zurückkehrte, soll der Neuseeländer zu seinem Freund George Lowe gesagt haben: „George, wir haben den Bastard letztlich doch bezwungen.“ Mit diesen markigen Worten wollte er wohl seine Freude über das Geleistete zum Ausdruck bringen: Am 29. Mai 1953 gelang ihm zusammen mit Tenzing Norgay die erste erfolgreiche Besteigung des höchsten Gipfels der Erde.

Erfahren Sie mehr

Open Source gleichauf mit proprietärer Software

Laut Coverity Open Source Report gibt es keine Gründe, die gegen den Einsatz von Open-Source-Software sprechen. Dies unterstreichen die Autoren der Studie mit dem Verweis auf die Datenbasis ihres Reports: Insgesamt nahm Coverity 450 Millionen Code-Zeilen hinsichtlich ihrer Qualität unter die Lupe. Die durchschnittliche Basis der Open-Source-Projekte lag bei 580.000 Code-Zeilen. Mehr als ein Drittel der analysierten Programme hatte weniger als 100.000, rund jedes zehntes Projekt dagegen über eine Millionen Code-Zeilen.

Erfahren Sie mehr

Benutzerfreundlichkeit: Mangelhaft

Beim Blick auf Windows 8 fällt sofort auf, dass sich im Vergleich zum traditionellen Windows Desktop vieles verändert hat. Microsoft bezeichnet die Software als „integriertes Betriebssystem“, das auf herkömmlichen Computern aber auch Tablet-PCs funktioniert. Die Bedienung ist per Geste oder klassisch via Maus und Tastatur möglich. Aufgrund neuer Feature und Bedienungsmöglichkeiten hat der IT-Dienstleister Usability Anwender das Betriebssystem testen lassen. Die ausgewerteten Erfahrungen wurden in der Studie Windows 8 aus Usability-Perspektive zusammengefasst.

Erfahren Sie mehr

Umsatz gesteigert – Stellenabbau angekündigt

Mit einem Plus von 22 Prozent auf 1,29 Milliarden Dollar konnte VMware seinen Umsatz im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres steigern. Das Softwareunternehmen verzeichnete zudem einen Profitanstieg von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch kündigte die EMC-Tochter einen Stellenabbau von 900 Jobs an.

Erfahren Sie mehr

Wenig Akzeptanz für Open-Source-ERP

Systeme für das Enterprise Resource Planning (ERP) bilden das Rückgrat von Unternehmen. Je nach Branche, Unternehmensgröße und Funktionsumfang unterscheiden sich die Systeme aber. Mittlerweile gibt es eine Reihe von quelloffenen ERP-Programmen, die allerdings jeweils stark anpassungsbedürftig sind. „Open-Source-Lösungen sind branchenneutral. Wenn man branchenspezifische Tools benötigt, muss die Software angepasst werden“, nennt Anja Schatz, Abteilungsleiterin am Fraunhofer-Institut Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), eine der Hürden.

Erfahren Sie mehr

„Das Business ignoriert die IT“

CA Technologies möchte nicht nur Mainframe-Produkte anbieten, sondern auch in andere Marktbereiche vordringen. Christoph Rau, Geschäftsführer in Deutschland, spricht im Interview auf der CA Expo 2012 in Mannheim über die aktuelle Strategie des Softwareunternehmens.

Erfahren Sie mehr

Ion Tape Express – Kassetten digitalisieren

Auch wenn die Jugend bei manch einem schon länger her ist, erinnern sich doch einige noch an Musik auf Magnetbändern, auch Kassette genannt. Wer hat früher nicht ein Mix-Tape für seinen Schwarm zusammengestellt oder lustige Gespräche mit dem Mikrofon aufgenommen? Mit dem Ion Tape Express kann man diese Erinnerungen unkompliziert auf das Notebook überspielen und in MP3-Dateien umwandeln.

Erfahren Sie mehr

Ältere Beiträge

© 2018 Tobias Wendehost | Datenschutz |  |  |  | 

Nach oben ↑