Tobias Wendehost

IT-Journalist | München

Schlagwort: Trend

Capgemini-Studie: IT-Budgets wachsen 2015 in einem Drittel der Unternehmen

Laut einer CIO-Studie von Capgemini steigen die IT-Budgets bei 33,6 Prozent der Unternehmen im kommenden Jahr an. Im Vergleich zum laufenden Jahr ist das ein Rückgang, da 2014 39 Prozent der Firmen ihr IT-Budget erhöhten (siehe Abbildung 1). Der Anteil von CIOs, der von Kürzungen betroffen ist, bleibt mit rund 19 Prozent allerdings fast unverändert im Vergleich zu 2014 (21 Prozent). Die Aussichten auf die IT-Budgets bekommen damit einen kleinen Dämpfer für das kommende Jahr. Erst 2016 und 2017 rechnen 43 Prozent der befragten CIOs wieder mit höheren Etas. Erfahren Sie mehr

Internet der Dinge: Bis 2020 sind 25 Milliarden Objekte miteinander vernetzt

Nach Angaben des Beratungs- und Analystenunternehmens Gartner erhält das Internet der Dinge (IoT, in Deutschland auch Industrie 4.0) in den nächsten Jahren einen kräftigen Schub. Allein für das kommende Jahr prognostizieren die Analysten einen weltweiten Anstieg von 30 Prozent auf 4,9 Milliarden vernetzte Objekte im Vergleich zu 2014. Insgesamt erwarten sie, dass diese Zahl in den nächsten fünf Jahren auf 25 Milliarden Maschinen, Autos und andere Dinge ansteigen wird. Erfahren Sie mehr

Gartner: Zehn Mythen zum Thema Cloud Computing

Das Thema Cloud Computing geistert bereits seit über zehn Jahren durch viele Pressemitteilungen und Produktankündigungen. Dabei wurde der Begriff von Internetfirmen wie Amazon, Google und IBM vorangetrieben, um neue Geschäftsmodelle, aber auch den wachsenden Bedarf nach Storage, Spitzenlasten und Skalierbarkeit befriedigen zu können. Erfahren Sie mehr

IDC: Marketing-Anwendungen erreichen 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden Dollar

Eine aktuelle Studie des Analystenunternehmens IDC prognostiziert für 2018 einen Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar mit Marketing-Software. Dieses Jahr liegt der Umsatz bei 20.2 Milliarden US-Dollar. Damit würde das Marktsegment jährlich um 12,4 Prozent wachsen. Insgesamt erwarten die Analysten weltweite Ausgaben von 130 Milliarden US-Dollar für Anwendungen im Marketing-Bereich. Erfahren Sie mehr

Gartner-Prognosen: So verändern digitale Trends das Enterprise

Das IT-Beratungs- und Analystenhaus Gartner hat zehn Prognosen für IT-Abteilungen und Anwender für das kommende Jahr veröffentlicht. Grundlage sind Analysen und Beobachtungen zu Veränderungen in der Beziehung zwischen Mensch und Maschine innerhalb der digitalen Wirtschaft. Erfahren Sie mehr

IDC: Server-Umsätze in EMEA-Region steigen im ersten Quartal um 1,5 Prozent

Trotz rückläufiger Zahlen im vierten Quartal 2013 entspannt sich der Servermarkt in Europa, dem Nahen Osten  und Afrika (EMEA) im ersten Quartal dieses Jahres etwas. Laut IDC ist der Umsatz in den ersten drei Monaten auf 2,9 Milliarden Dollar gestiegen – ein Wachstum von 1,5 Prozent beziehungsweise 44 Millionen Dollar. Gleichzeitig sind die Absatzzahlen laut IDC Quarterly Server Tracker um 3,9 Prozent oder 22.000 Einheiten geschrumpft. Insgesamt wurden 537.800 Servereinheiten im ersten Quartal ausgeliefert. Den Grund sehen die Analysten vor allem in Trends wie Virtualisierung und integrierten Systemen. Erfahren Sie mehr

(Fast) Alles wird anders

Das Jahr 2013 setzt fort, was 2012 begonnen wurde. Mit einem Unterschied: Die Transformation der klassischen IT in eine Welt, in der die großen Trends Mobile, Cloud Computing, Social Web und Big Data dominierend werden, nimmt noch einmal Fahrt auf. Die IDC-Analysten sprechen von der 3rd Platform. In eine ähnliche Richtung geht Gartners Nexus of Forces.

Erfahren Sie mehr

Die Bürotür ist out

Moderne Büros haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind von Glas umgeben. Offene Räume sind das Herz, kleine Besprechungszimmer der Kopf und Kommunikations-netzwerke der Puls der heutigen Arbeitswelt. Nach Meinung von Arbeitsforschern ist dabei die Vernetzung der Mitarbeiter der springende Punkt. Flexibilität ist das Grundprinzip und Angestellte haben die Freiheit, dort zu arbeiten, wo sie möchten. Stefan Rief, Leiter des Competence Center „Workspace Innovation“ beim Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), nennt das Multilokalität: „Mitarbeiter suchen sich unterschiedliche Orte, um ihrer Tätigkeit nachzugehen. Flexibilität ist für sie nicht nur eine Floskel, sondern gewollt.“

Erfahren Sie mehr

© 2018 Tobias Wendehost | Datenschutz |  |  |  | 

Nach oben ↑